marcels year abroad

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Mein Austauschjahr beginnt...

Oh man, es ist echt ein komisches Gefühl, aber bald geht es auch für mich los Richtung USA! In ca. 8 1/2 Stunden werde ich im Auto richtung Hamburg sitzen und Bremen ein letztes Mal für 10 Monate sehen.
Ich weiß nich wie ich meine Gefühlslage im Moment beschreiben soll, einerseits freue ich mich total dass es losgeht, andererseits werde ich euch alle wahnsinnig vermissen und natürlich auch meine Heimat, mein Zimmer und Werder Bremen (). Von Hamburg aus werde ich dann mit ein paar anderen, die ich vom Vorbereitungsseminar kenne nach Frankfurt a.M. fliegen um dort noch alle andere zu treffen und dann weiter nach Washington zu fliegen. Insgesamt werden wir 60 Leute sein und das Flugzeug damit ganz gut füllen. In Washington werden wir im Hilton-Hotel(natürlich alles vom Staat finanziert ) 2 Nächte verbringen und uns Washington angucken. Natürlich werden wir auch noch ein bisschen vorbereitet, aber ich denke dass haben wir im Mai alles genug durchgekaut!

Dann geht es am Samstag für mich und noch ein paar andere weiter Richtung Chicago, wo es dann ein weiteres Mal umsteigen heißt!

Und zwar diesmal in eine Maschine Richtung Fort Wayne(Indiana). In diesem Flieger sitzen dann von ürsprünglich 60 Leuten nur noch 4, das nur 4 Leute in die Region um Fort Wayne platziert wurden. 

Dort wird man dann von seinen Gasteltern abgeholt! Naja, die anderen 3 werden abgeholt, ich zwar auch, aber nicht von meinen Gasteltern sondern von meiner Local Coordinatorin, dort werde ich dann ein paar Tag wohnen da meine Gastfamilie irgendwie nich da is. Ich weiß nich genau warum, aber so schlecht finde ich es gar nicht, da ich sie dann schonmal ein bisschen besser kennenlerne!! 

Alle sind aber so ziemlich in der nähe von Van Wert, und eine wohnt sogar genau wie ich in Van Wert, geht aber auf eine andere Schule!

 

Naja, was gibt es sonst noch die berichten? Die Koffer sind gepackt, Die Tickets hab ich genau wie das Visum und alles andere was ich noch gebrauchen könnte!!

Sobald ich in Amerika an Internet komme werde ich mich bei euch melden, bzw. hier über den Blog werde ich mich auf jeden Fall melden!

 

Also bis dann, man sieht sich und haltet die Ohren Steif

Marcel

 

 

9.8.06 17:35, kommentieren

Ich bin da...

Ich bin angekommen, und ich muss sagen es ist echt ein typisch amerikanisches Leben hier. Aber alle Leute sind nett und ich versteh so ziemlich alles. Im Moment lebe ich noch bei meiner Local Coordinatorin, bis Mittwoch voraussichtlich. Hier wohnt noch ein anderer Deutscher der auch voll okaz ist.

Morgen muss ich zum Koerpercheck und dann zum Fussball. Eike(der Deutsche) hat mir erzaehlt dass das Training ziemlich hart ist, aber mal sehn.

 

Naja ich muss jetzt schluss machen, man liest sich!

Marcel

14.8.06 01:51, kommentieren

Emdlich angekommen...

Ich melde mich auch mal wieder und bin jetzt endlich in meiner richtigen Gastfamile angekommen. Und was soll ich sagen: alle sind nett und es ist echt spassig hier. Am Mittwoch faengt die Schule an d.h. im Moment habe ich viel Freizeit um rumzuhaengen, oder besser gesagt um mich vom Fussball zu erholen. Das 2x taegliche Training ist doch ziemlich anstrengend und am Samstag hatte ich endlich mein erstes Spiel. Naja, es war nicht wirklich ein Spiel sonder ein Tunier. Wir waren auch gar nicht so schlecht, aber in den letzten acht Minuten eines Spiel(25Min) wurden immer die J.V. Spieler(die schlechteren und juengeren) eingewechselt und daher haben wir 2 von 4 Spielen verloren. Die anderen beiden haben wir dafuer gewonnen.

Was gibt es sonst noch zu berichten? Ich bin in einem wirklich typisch amerikanischen Dorf gelandet mit viel Fast Food und vielen Trucks(grosse Autos), aber die meisten Leute die ich treffe sind nett(natuerlich gibt es auch Freaks).

 Das wars erstmal von mir, mehr gibt es spaeter.

Marcel

21.8.06 01:18, kommentieren

Was ist los...?

Das waere nun also auch geschafft. Gestern hatte unsere Schule ihr erstes Footballmatch diese Saison. Es fand in Van Wert statt und die ganze "Stadt" war total ausser Kontrolle an diesem ABend. Hab noch nie soviele Menschen auf einem Haufen hier gesehen. Das Stadion war ziemlich gut gefuellt(Fotos kommen noch ) und die Stimmung war auch gut, man hat viele Leute getroffen und es war echt gut, nur wir Deutschen(es gibt insgesamt 4 Deutsche Austauschschueler hier in Van Wert) waren mit den Footballregeln nicht so ganz vertraut. So haben wir einen Touchdown unseres Teams und einen des Gegners verschlafen(Naja unseren haben wir dann durch das Gejubel mitbekommen). Am Ende haben wir gewonnen(was schon ein kleine Sensation ist) und es gab n Huppkonzert fuer die naechste Stunden(es war nur ein Schulteam^^). Danach bin ich dann noch zu PizzaHut gegangen wo wir fast alle wiedergetroffen haben. War also ein echt gelungerner Abend, hab viele neue Leute kennengelernt und wir haben auch noch gewonnen ^^.

Nur eine amerikanische(oder Van Wertische) Eigenart entdeckt: das extreme "nichtszutunhaben". Wir standen naemlich noch ca. eine Stunde lang vor PizzaHut rum(also da waren so 50-60 Leute) und alle standen da einfach nur rum und ham gelabert ^^

 Naja soviel von mir, mehr gibts spaeter(und die Fotos kommen auch bald(das I-Net is hier sooo lahm )

 

Also bis dann, Marcel

26.8.06 22:43, kommentieren

Die ersten Fotos sind online!

Ab jetzt habe werde ich immer mal wieder Fotos hochladen, und zwar bei Flickr.com

Das is eine Foto-Community und meine Fotos gibt es hier: http://www.flickr.com/photos/98802276@N00/ 

 Aber es kommen immer mal wieder welche dazu, also immer mal wieder dort vorbeischauen

 

Marcel

28.8.06 23:05, kommentieren